ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN – TRAININGSZEIT KURSTRAINING

Stand August 2018

1. Allgemein Geltungsbereich:

Die ABG gelten, soweit nichts anderes vereinbart ist, für die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Kursstudio Trainingszeit GbR („Kurstrainer“) und den Personen, die die Kursangebote und Veranstaltungen von Trainingszeit als Mitglieder, Zehnerkarten-Inhaber oder Tagesgäste in Anspruch nehmen („Nutzer“).

2. Vertragsgegenstand:

Entsprechend des erworbenen Produkts ist der Nutzer berechtigt, während der jeweils geltenden Öffnungszeiten die Angebote von Trainingszeit nach entsprechender Einweisung unter Einhaltung der Hinweise und Empfehlungen sowie der geltenden Hausordnung zu nutzen. Änderungen bleiben vorbehalten, soweit diese zumutbar sind. Den Weisungen des Personals ist Folge zu leisten.

3. Anmeldung:

  1. Eine Anfrage zur Teilnahme an einem gratis Probetraining in offenen Kursen kann telefonisch sowie per Email gestellt werden. Probetrainings sind vorab mit Doreen Hager zu vereinbaren. Spontane Besuche der offenen Kurse sind nur möglich, wenn es freie Platzkapazität gibt.
  2. Die Kurseinheiten werden vom Nutzer selbstständig vorab via Fitogram Online Buchungssystem oder der Fitogram – Fit in deiner Nähe App gebucht. Er erstellt sich einen Kunden-Account durch Ausfüllen des Kunden-Profils. Anschließend kann der Nutzer unseren Kursplan nach Wunschkursen sichten. Das direkte Buchen über dieses Tool benötigt einen entsprechenden Tarif, der hier direkt erworben werden kann.
  3. Da die Teilnehmerzahl pro Kurs begrenzt ist, kann kein Kursplatz garantiert werden. Dies gilt sowohl für Nutzer mit einer Kurskarte als auch mit einem Monatsvertrag. Es besteht die Möglichkeit, sich für die Warteliste pro Kurs einzutragen. Der Nutzer wird per E-Mail informiert sobald er nachrückt und kann sich entscheiden, ob er weiterhin Interesse an dem Kursplatz hat. Ein Wartelistenplatz stellt keinen sicheren Platz im Kurs dar.
  4. Der Nutzer kann sich für offene Klassen frühestens 1 Monat vorher bis spätestens 1 Stunde vor Kursbeginn anmelden. Bei Anmeldung unter 4 Stunden ist keine Stornierung der gebuchten Trainingseinheit (siehe Punkt 7.1. der AGB’s) möglich.
  5. Für Nutzer unter 18 Jahren ist die Anmeldung nur durch einen Sorgeberechtigten / gesetzlichen Vertreter rechtsgültig. Für die Anmeldung benötigt Trainingszeit folgende Angaben: Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum. Die personenbezogenen Daten werden von Trainingszeit gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes (Kursteilnahme) verwendet.
  6. Die Anmeldung schließt die Anerkennung der AGB ein, diese werden Vertragsgegenstand. Ohne Anerkennung der AGB kann keine Kursteilnahme erfolgen.
  7. Jede verbindliche Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr innerhalb 7 Tage nach der verbindlichen Anmeldung. Hierzu wird von uns eine Bestätigungsmail mit den Zahlungsmodalitäten versendet.

4. Trainings / Öffnungszeiten / Ausfall:

  1. Offene Kurse sowie geschlossene Kurse finden ab einer Mindest-Teilnehmerzahl von 4 Personen statt. Unter 4 Teilnehmern kann ein Kurs nicht stattfinden.
  2. Eine Trainingsstunde dauert bei Trainingszeit 55 Minuten. Abweichende Zeiten werden im Kursplan ausgewiesen. Alle unsere Stunden starten und enden pünktlich.
  3. Das Studio öffnet nur zu den stattfindenden Kursen. Teilnehmer erhalten Studiozutritt 15 Minuten vor der ersten stattfindenden Trainingseinheit laut Kursplan.
  4. Fällt unsererseits eine Stunde aus, und es wird keine Vertretung gefunden, verfällt diese für den Nutzer nicht. Bei Urlaub oder Krankheit seitens Trainingszeit können Kurse/Trainings in dieser Zeitspanne ersatzlos ausfallen. Die Karten verlängern sich um diese Zeit kostenlos. Können mehr als 2 Wochen pro Monat aufgrund von Krankheit / Urlaub des Kurstrainers keine Kurse stattfinden und es kann keine Vertretung gefunden werden, wird der Monatsbeitrag zu 50% zurückerstattet. Ein Anrecht auf einen bestimmten Trainer / Kursprogramm besteht nicht. Trainingszeit stellt es sich frei Trainer oder Räume zu wechseln, sowie den Kursplan anzupassen/zu aktualisieren und andere Trainer zu stellen.
  5. geschlossener Kurs: Bei Krankheit der Kursleiterin verlängert sich der Kurs um die ausgefallene Kursstunde und wird nachgeholt. Eine Erstattung der Kursgebühr ist nicht möglich.
  6. Bei höherer Gewalt wie z.B. Wetterkapriolen, Hochwasser, Sturmwarnungen oder Evakuierungen wegen Bombenfund besteht kein Anspruch auf Nachholtermin.

5. Tarife & Gültigkeit:

  1. Die aktuellen Tarife sind auf unserer Website unter www.trainingszeit.de zu finden.
  2. Zur Teilnahme an allen offenen Kursen bietet Trainingszeit sowohl Einzelstunden, 10er Karten als auch Mitgliedschafts-Tarife an. Der Erwerb dieser Tarife vor Trainingsbeginn befähigt zur Teilnahme an Kursen im Umfang des erworbenen Stunden-Kontingents.
  3. Eine gratis Probestunde zum Kennenlernen ist nur in offenen Kursen möglich und einmalig einzeln buchbar.
  4. Offene Kurse:
    1. Probetraining: (GRATIS) Der Nutzer kann einmalig an einer Trainingsstunde seiner Wahl teilnehmen.
    2. Einzelstunde: Beliebige Terminwahl für eine Trainingseinheit in einem offenen Kurs gemäß Stundenplan.
    3. 10er-Karte: Ist ab dem Kaufdatum für 3 Monate gültig und kann für jede offene Klasse im Kursplan genutzt werden. Alle Karten sind personengebunden und nicht übertragbar.
    4. Ein ermäßigter Tarif für Einzelstunde und 10er Karte wird Müttern mit Baby (bis 1 Jahr alt) & Schülern, Studenten und Azubis (grundsätzlich nur bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres möglich) gewährt, wenn bei Abschluss des Vertrages ein gültiger Nachweis über die Berechtigung zur Inanspruchnahme der Ermäßigung vorgelegt wird.
  5. Geschlossene Kurse & Workshops:
    1. Geschlossene Kurse / Workshops sind Trainingseinheiten mit feststehenden Terminen. Diese werden nach Umfang und Inhalt Einheit zum Gesamtpreis erworben. Bei Nichtteilnahme an einzelnen Stunden tritt Punkt 7.3. der AGBs in Kraft.

6. Mitgliedschaften

  1. Trainingszeit bietet ein ClassicMember- und FlatMember-Abo als Mitgliedschaften für die offenen Kurse an. Die Mitgliedschaft beginnt zum 1. Tag des Folgemonats nach Unterzeichnung des Vertrages und hat eine Mindestlaufzeit von 3 Monaten bis zum letzten Tag des letzten Monats. Je nach Mitgliedschaft kann der Nutzer die offenen Kurse zweimal wöchentlich (ClassicMember) oder unbegrenzt (FlatMember) nutzen.
  2. Der Einstieg in die offenen Kurse ist jederzeit möglich. Die Resttage des vorangegangenen Monats werden nach gewähltem Tarif berechnet und in Rechnung gestellt. Eine Teilnahme-Pflicht sowie eine Platzgarantie bestehen nicht. Entfällt ein Training seitens des Studios besteht kein Anrecht auf Ersatz durch einen anderen Trainer oder ein Anrecht auf eine Kostenrückerstattung. Bei Ausnahme tritt Punkt 4.4. für Mitgliedschaften der AGB’s in Kraft.

7. Rücktritt / Stornierung / Widerruf:

  1. Für das Absagen gebuchter Kurse gilt eine Frist von 4 Stunden (Early-Cancel) vor Kursbeginn. Eine Stornierung unter 4 Stunden (Late-Cancel), sowie das Nicht-Erscheinen, auch ohne Stornierung, wird als Teilnahme gesehen und berechnet.
  2. Dem Nutzer mit einer Mitgliedschaft wird bei Nichterscheinen bzw. nicht fristgerechte Stornierung (Late-Cancel) eine Versäumnis-Gebühr in Höhe von 5 Euro berechnet.
  3. Kurzfristige Kursabsagen, aus welchen Gründen auch immer, von weniger als 4 Stunden vorher können nicht anerkannt werden. Im Falle von nicht vorhersehbaren Umständen (z. B. Unfall, familiärer Notfall), verpflichtet sich der Nutzer umgehend und vor Kursbeginn per Anruf oder SMS Trainingszeit zu informieren. Nach Rücksprache wird entschieden, ob die Kursstunde kostenfrei storniert werden kann. Sie haben die Möglichkeit max. 2 Termine nachzuholen (Kulanz, kein Rechtsanspruch). Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich min. 4 Std. vorher abgemeldet haben (Anruf, Email oder SMS). Nachträgliche Abwesenheitsmeldungen, auch durch dritte Personen, gelten als unentschuldigt. Nachholtermine müssen im Zeitraum des eigentlich gebuchten Kurses / gültigen 10er Karte nachgeholt werden. Wird dieser nicht wahrgenommen, entfällt der Anspruch auf Nachholung. Das Nachholen von einem Nachholetermin ist nicht möglich. Eine Erstattung der Kursgebühr ist nicht möglich.
  4. Es besteht die Möglichkeit, dass gebuchte Kurse von einem anderen Trainer aus dem Team vertreten werden. Eine Vertretung der Kurse stellt keinen Grund für eine Kursabsage durch den Teilnehmer, eine Erstattung der Kursstunde oder eine Erstattung eines Monatsbeitrages dar.
  5. Rücktritt geschlossener Kurs/ Workshop: Das Zurücktreten vom gebuchten Kurs ist bis 2 Wochen vor Beginn kostenfrei möglich. Bis 7 Tage vorher werden 50% vom Kurspreis fällig. Kurzfristigere Absagen ziehen die Zahlung der vollen Kursgebühr nach sich bzw. die Benennung einer Ersatzperson.
  6. Im Falle vom Rücktritt wegen Krankheit von kürzer als 2 Wochen zum Kursbeginn, ist die Erbringung eines eindeutig formulierten Attestes notwendig. Erfolgt dies nicht, dann weiter wie in Punkt 7.5.
  7. Für erworbene Karten, Mitgliedschaften und Produkte gilt ebenfalls die gesetzliche Widerrufsfrist von vierzehn Tagen ab Kaufdatum/Vertragsabschluss. (Es gelten die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen.) Dies gilt für alle Arten von Bezahlungen. Bei SEPA-Zahlungen berechnet Trainingszeit bei Widerruf bzw. Stornierung die entstandenen Gebühren für Hin- und Rückbuchung des Geldinstitutes, in dem Trainingszeit sie dem Kundenkonto belassen und in Rechnung stellen.

8. Krankheit des Nutzers

  1. Bei Krankheit oder gesundheitsbedingt längerem Ausfall des Nutzers (mindestens 31 Tage ohne Unterbrechung) gilt für die Monatsbeiträge: Durch Vorlage eines eindeutig formulierten ärztlichen Attests über die zusammenhängende Dauer von mindestens einem Monat, kann die Zahlung des Monatsbeitrags für den entsprechenden Zeitraum der ärztlich attestierten Sportunfähigkeit ausgesetzt und an die Laufzeit drangehangen werden. Für Inhaber einer Kurskarte gilt: Bei Vorlage eines eindeutig formulierten ärztlichen Attests kann die Laufzeit der Karte verlängert werden. In welchem Umfang erfolgt nach Rücksprache mit Doreen Hager.
  2. Darüber hinaus gilt der geschlossene Mitgliedschaftsvertrag.

9. Bezahlung

  1. Einzelstunden werden bar vor Ort zur jeweils gebuchten Trainingseinheit bezahlt.
  2. Kurskarten können bar vor Ort oder per Überweisung gezahlt werden.
  3. Monatsbeiträge werden per Lastschrift gezahlt. Der Bankeinzug erfolgt je nach Absprache zum 1. oder 15. eines Monats und wird vertraglich festgelegt. Der Monatsbeitrag wird für mindestens 3 Monate gezahlt. Gibt es vor Ablauf der Laufzeit, spätestens letzter Tag des vorangegangenen Monats, keine schriftliche Kündigung per Post oder E-Mail, verlängert sich der Vertrag um einen weiteren Monat. Postadresse: Trainingszeit GbR, Doreen Hager, Industriestr. 63, 01129 Dresden / E-Mail: info@trainingszeit.de.
  4. Das Nutzungsentgelt ist entsprechend der vereinbarten Bemessung jeweils im Voraus an Trainingszeit zu entrichten und gilt als rechtzeitig geleistet, soweit es dem Nutzer zu dem vereinbarten Zahlungstermin kostenfrei zur freien Verfügung gutgeschrieben ist.
  5. Fällt der Belastungstag auf ein Wochenende oder einen Feiertag verschiebt sich der Fälligkeitstag auf den folgenden Geschäftstag des Kreditinstitutes des Nutzers.
  6. Ändert sich die gesetzliche Mehrwertsteuer, so werden die Entgelte nach der Erstlaufzeit in Höhe der Änderung angepasst.
  7. Für die aus dem Tarif ergebenden Zahlungspflichten tritt/ treten bei Minderjährigen bis 18 Jahre der/ die Erziehungsberechtigten persönlich ein. Nach Erreichen der Volljährigkeit geht die Zahlungspflicht auf den Nutzer über.

10. Folgen von Zahlungsverzug:

Befindet sich der Nutzer mit der Entrichtung von Entgelten in Verzug, werden pro Mahnung Mahnkosten in Höhe von 2,50 € erhoben.

11. Haftungsausschluss/ Haftungsbegrenzung:

  1. Trainingszeit haftet nicht für selbstverschuldete Unfälle.
  2. Trainingszeit haftet nur bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer Erfüllungsgehilfen. Trainingszeit übernimmt keine Haftung für Schäden und Unfälle jeder Art sowie bei Verlust von persönlichem Eigentum.
  3. Der Nutzer hat sich vor Kursbeginn zu seinem Gesundheitszustand informiert, ist sportgesund und sporttauglich. Er nimmt auf eigene Verantwortung an seinem Training teil. Bei plötzlichen oder allgemeinen Befindlichkeitsstörungen, wie z.B. Übelkeit, Schwindel, starke Kopfschmerzen, Herzbeschwerden o.ä. wird der Nutzer sofort den Kurstrainer darüber informieren und ggf. aus eigenem Antrieb das Training abbrechen. Der Kurstrainer verpflichtet sich, über die erhaltenen Informationen Stillschweigen zu bewahren und sie an keine dritte Person weiterzugeben. Für Schäden wird keine Haftung übernommen.
  4. Der Kunde hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den Weg von und zum Trainingsort.
  5. Eltern haften für Ihre Kinder.
  6. Die Benutzung der Kinderwagen-Parkplätze sowie der Parkplätze geschieht auf eigene Verantwortung. Trainingszeit übernimmt keine Haftung gegen Schäden und Diebstahl. Ein Anrecht auf einen Parkplatz für Auto oder Kinderwagen besteht nicht.

12. Gleichstellungsbestimmung:

  1. Die Verwendung der männlichen Form in diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen wie der Nutzungsvereinbarung selbst gilt gleichermaßen für die weibliche Form.

13. Anteilige Rückerstattung der gesetzlichen Krankenkassen (GKV)

  1. Eine Rückerstattung der Krankenkasse kann nur erfolgen, wenn der Nutzer an 80% der Veranstaltungen teilgenommen hat. Bitte informieren Sie sich vor Kursbeginn zu den genauen Modalitäten Ihrer Krankenkasse, ebenso ob es beim Besuch eines Folgekurses abweichende Regelungen gibt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Erstattung. Zwischenzeitliche Änderungen der Regelungen bei den GKV können nicht ausgeschlossen werden.

14. Teilnahmebestätigung per Post

  1. Das Zusenden von Teilnahmebestätigungen per Post ist nur möglich, wenn sie uns im Vorfeld einen mit 58ct frankierten und adressierten Rückumschlag zukommen lassen.

15. Datenschutz

  1. Die angegebenen personenbezogenen Daten unterliegen dem Datenschutz und werden im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft EDV-technisch gespeichert und verarbeitet und können gegebenenfalls an einen Anwalt oder ein Inkasso-Unternehmen weitergegeben werden.

16. Änderungsvorbehalt, Unwirksamkeit / Teilunwirksamkeit der Klauseln

  1. Trainingszeit ist berechtigt, diese AGB zu ändern, soweit die Änderung notwendig erscheint und der Nutzer hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird. Beabsichtigte Änderungen werden dem Nutzer in Textform mitgeteilt. Sie gelten als vereinbart, wenn der Nutzer innerhalb von sechs Wochen nach Bekanntgabe nicht in Textform widerspricht. Trainingszeit wird dem Nutzer bei Beginn der Frist auf die Widerspruchsmöglichkeit und die Bedeutung des Schweigens besonders hinweisen.
  2. Sollten einzelne Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bzw. der übrigen Teile solcher Klauseln nicht.

17. Sonstiges

  1. Die Trainingsräume von Trainingszeit werden nicht mit Straßenschuhen betreten. Bei Verschmutzungen oder Beschädigungen haftet der Nutzer.
  2. Aus hygienischen Gründen besteht Turnschuh bzw. Sockenpflicht!
  3. Es versteht sich von selbst, dass ausschließlich gesunde Teilnehmer (auch Babys) an den Kursen teilnehmen können.
  4. Wir können aus Platzgründen keine privaten Trainings-Equipments aufbewahren. Wir bitten hier um Verständnis.
. © 2013 trainingszeit     Impressum | Datenschutz | AGBs